cyclotest Gemeinsam zum Wunschkind


Hauptmenü

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren, um Ihnen das bestmögliche Angebot liefern zu können.Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren.

Ich akzeptiere

Schwanger werden nach Verhütungspflaster

VerhuetungspflasterDas Schwanger werden nach dem Verhütungspflaster entfernen birgt die typischen Probleme hormoneller Verhütung. Bei dieser Verhütungsmethode werden vom Körper sogar mehr Hormone aufgenommen als bei der Pille.1 Das Pflaster wird am Bauch oder am Gesäß angebracht und enthält die Hormone Östrogen und Gestagen, die über die Haut in den Körper der Frau abgegeben werden. Dadurch wird der Eisprung gehemmt und der Zervixschleim derart verändert, dass die Spermien keinen Weg mehr in die Gebärmutter finden. Das Pflaster muss jede Woche gewechselt werden, wobei nach 3 Wochen eine Woche lang pausiert wird. In dieser Zeit kommt es zur Blutung.2

 

Verhütungspflaster und der weibliche Zyklus

Da das Verhütungspflaster, ebenso wie die Pille, eine Kombination von Hormonen enthält, kann es nach dem Entfernen einige Zeit dauern, bis sich der weibliche Zyklus wieder reguliert3. Dadurch wird das Schwanger werden erst einmal erschwert. Wie bei jeder hormonellen Verhütungsmethode, benötigt die Frau nach dem Entfernen des Pflasters etwas Geduld, bis sich der erste Eisprung wieder einstellt und der Körper zu seinem natürlichen Zyklus zurückfindet. Es können jedoch keine genauen Angaben gemacht werden, wann ein erfolgreiches schwanger werden möglich sein wird, da die Dauer bei jeder Frau unterschiedlich lang ausfallen kann.

 

Verhütungspflaster und schwanger werden

Nach dem Verhütungspflaster entfernen braucht der weibliche Körper einige Zeit, um zu seinem natürlichen Rhythmus zurückzufinden. Deshalb sollten Frauen, die damit verhüten und planen, schwanger zu werden, das Pflaster bereits ein paar Monate vor dem geplanten Schwanger werden entfernen. Auf diese Weise hat der Körper genügend Zeit, um zu einem natürlichen Zyklus zurückzufinden. Außerdem sind dadurch die Chancen höher, dass bis zum geplanten Schwanger werden bereits wieder regelmäßig ein Eisprung stattfindet.

 

Verhütungspflaster und symptothermale Methode

VerhuetungspflasterNach dem Verhütungspflaster entfernen muss der weibliche Körper erst einmal zurück zu seinem natürlichen Rhythmus finden. Vor allem, wenn über lange Zeit hormonell verhütet wurde, kann dies eine ganze Weile dauern. Das ist eine spannende Zeit, denn die naturgegebenen Anzeichen der weiblichen Fruchtbarkeit können sich nun wieder entfalten. Diese können mithilfe der symptothermalen Methode entdeckt und für das gezielte Schwanger werden genutzt werden. Besonders einfach ist dies mit dem symptothermalen Zykluscomputer cyclotest myPlan. Nachdem sich der weibliche Zyklus von den Einflüssen der hormonellen Verhütung erholt hat und wieder regelmäßig verläuft, kann cyclotest myPlan zur Ermittlung der fruchtbaren und hochfruchtbaren Tage genutzt werden.

 

Referenzen
1 Esther Schoonbrood, Barbara Dobrick. Erklär mir die Liebe!, S. 162.
2 N. Weissenrieder. Jugendmedizin: Gesundheit und Gesellschaft, S. 354.
3 Esther Schoonbrood, Barbara Dobrick. Erklär mir die Liebe!, S. 162.

Wie_funktioniert_cyclotest_myPlan


cyclotest_myPlan_fuer_wen_geeignet


Vorteile_cyclotest_myPlan


cyclotest_myPlan_Shop


cyclotest_myPlan_bestellen